Literatur Donnerstag 21.03.2019 - Kulturhaus Odeon (Forum), Brugg

«Ein (W)Ort für die Lyrik»: Raphael Urweider und Michael Fehr

Tandem-Lesung

© Foto Raphael Urweider by Rob Lewis
Raphael Urweider, 1974 in Bern geboren, veröffentlichte die Gedichtbände «Lichter in Menlo Park» (2000), «Das Gegenteil von Fleisch» (2003) und «Alle deine Namen» (2008). Für seine Gedichte wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Leonce-und-Lena-Preis 1999, dem Förderpreis des Bremer Literaturpreises 2001, dem «3Sat»-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt 2002, dem Clemens-Brentano-Preis 2004 sowie dem Schillerpreis 2008. Urweider war Ko-Leiter des Schlachthaus Theaters Bern, schreibt Theaterstücke und tritt auch als Musiker auf. Er übersetzt aus dem Schweizerdeutschen, Englischen und Französischen (www.hanser-literaturverlage.de).

Michael Fehr (*1982) studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und am Y Institut der Hochschule der Künste Bern. Er ist Erzähler und lebt in Bern. «Kurz vor der Erlösung» (2013), «Simeliberg» (2015) und «Glanz und Schatten» (2017) sind seine Buchpublikationen. Er ist Mitgründer von «Babelsprech» zur internationalen Förderung junger Poesie und war bis 2015 Teil der Projektleitung. Seit 2013 ist er Juror des Literaturwettbewerbs «Treibhaus». 2015 bis 2016 war er Teil des Hausautorenkollektivs am Luzerner Theater

http://www.odeon-brugg.ch

Hinweis zur Veranstaltung

Vorverkauf: www.odeon-brugg.ch

Wann

21.03.2019, 19:00 Uhr

Wo

Kulturhaus Odeon (Forum), Brugg

Veranstaltungsort

Kulturhaus Odeon (Forum)

Bahnhofplatz 11

5200 Brugg

Homepage

Veranstaltung erfassen

jetzt erfassen